Schon nach kurzem Training gute Perspektive für Leon Sauer (9c)
, ,

Als Deutscher Ergo-Vizemeister empfiehlt sich Lucas Schäfer für die Olympiamannschaft

Top-Ergebnisse erzielten die jungen RuS-Ruderer beim Ergocup Rhein-Neckar, dem meldezahlenstarken Wettbewerb der Ruderelite aus fünf Bundesländern: Leon Sauer (9c), der bei den 15/16jährigen Junioren antrat und sich für den Achter des Hessischen Ruderverbandes qualifizieren möchte, untermauerte mit Platz 7 unter 38 Startern seine Anwartschaft für das Auswahlboot mit einer Bestzeit bei einem offiziellen Wettbewerb von 5:00,1 Minuten und ist damit sechstbester Hesse. Landestrainer Harald Blum zeigte sich zufrieden mit dem Athleten, der erst seit Herbst ernsthaft in die Riemen greift.
Mit Platz 8 und 9 kehrten im Jungen-Bereich der 13-Jährigen die beiden RuS-Jungrecken Jonas Neirich (7a) und Lasse Jacob (6a) an die Steinmühle zurück. Bei ihrem ersten Start überhaupt erwiesen sich die beiden in kämpferischer Hinsicht sehr stark. Luca Hahn (6a) punktete ebenso kämpferisch mit Platz 6, und mit nur einer Sekunde Rückstand auf Platz drei verpasste Leon Vielhaben (8c) gar das Podium denkbar knapp. Steuermann Viktor Zovko (7c) unterstützte das Team durch aktives Mittun.

Beim Finale der Deutschen Indoor-Serie in Essen-Kettwig wurde Lucas Schäfer, unser 20jähriger RuS-Athlet, Deutscher Ergo-Vizemeister und empfahl sich damit ein weiteres Mal für die Olympiamannschaft 2016. Knapp unterlag er im Finale Lars Wichert, dem Schlagmann des Deutschland-Vierers, erreichte aber mit seiner Leistung Platz 1 aller Leichtgewichts-Riemenruderer Deutschlands!

1_Leon&Stromi_T 2_Lucas_T