• Lernen in Projekten

Projektunterricht an der Steinmühle

Als reformpädagogisch orientierte Schule legen wir viel Wert auf projektorientiertes Lernen und verfügen in diesem Bereich über eine längere Tradition. Den Alltag an der Steinmühle verleben unsere Schülerinnen und Schüler an einem geschützten und naturnahen Ort. Wir als Schule möchten aber auch Eindrücke und Einblicke in Lebensbereiche von außen vermitteln, die nicht automatisch Gegenstand einzelner Schulfächer sind. Daher erlangen unsere Schülerinnen und Schülern zusätzliche Kenntnisse und Kompetenzen, indem wir ihnen einzelne Themenprojekte nahebringen – und zwar von Beginn ihrer Schullaufbahn auf der Steinmühle an. Inhalte unter bestimmten Fragestellungen werden von ihnen selbst erarbeitet.

Das Lernen in Projekten findet im Wesentlichen im Rahmen des Hauptfachs „Projektunterricht“ der Klassen 5 bis 10 statt, ist aber auch außerhalb des Unterrichts organisiert. Die Erfahrungen an außerschulischen Lernorten halten wir im Rahmen des Projektunterrichts für ein wichtiges Element.

Projekttage

Zum Rhythmus des Steinmühlen-Schuljahres gehören bis zu drei Projekttage zu Schuljahresbeginn (im Laufe der ersten sechs Wochen) und zwei Projekttage am Ende des Schuljahres. Die Themen der Jahresanfangsprojekte stammen im jährlichen Wechsel entweder aus dem Bereich der kul­turellen Praxis oder sie finden entsprechend einer ab­gestimmten Rahmenthematik statt. In den letzten Jahren ging es z.B. um interkulturelle Themen („Das Eigene und das Fremde – Begegnungen der seltsamen Art“) und ökologische Inhalte („Natur pur – wie wir die Natur schützen und schätzen“). Am Ende des Schuljahres liegen immer die Klassenprojekttage, die im Wechsel als Sport- oder Gesundheitsprojekttage gestaltet werden  einwählen können.

Hier die Kulturprojekttage und Sportprojekttage noch einmal im Überblick:

(Kultur-)Projekttage (in den ersten 6 Wochen des Schuljahres)

Themen im jährlichen Wechsel:

  • Bereich kulturelle Praxis
  • Rahmenthema wird jeweils für ein bestimmtes Thema festgelegt und mit Kollegium und SV abgestimmt.
  • In den letzten Jahren ging es z.B. um interkulturelle Inhalte („Das eigene und das Fremde – Begegnungen der seltsamen Art) oder ökologische Themen („Natur pur – wie wir die Natur schützen und schätzen“)

Klassenprojekttage in der letzten Schulwoche

Themen im jährlichen Wechsel:

  • als Gesundheitsprojekte,
  • als Sportprojekte

Das Fach Projektunterricht in der Sekundarstufe I

Einen wichtigen Schwerpunkt bildet das Fach Projektunterricht, das in den Klassen 5 bis 9 als sechsstündiges Hauptfach eingeführt wird.

In der Sekundarstufe I (Klassen 5-9) führen die Schülerinnen und Schüler insgesamt 60 Unterrichtsprojekte durch, die nicht nur die Inhalte der klassischen Unterrichtsfächer abdecken, sondern zudem verstärkt überfachliche Kompetenzen schulen sollen. Zahlreiche Projekte sind Lehrstücke der Lehrkunstdidaktik. Die Prozesse und die Produkte dieses neuen Unterrichtsfaches werden differenziert bewertet und fließen als Hauptfachnote ins Zeugnis ein.

Für die 60 Projekte, die von Kollegengruppen ausgearbeitet wurden, gelten hohe Standards, die jedes einzelne Projekt zu erfüllen hat. So ist der Projektunterricht an der Steinmühle

a. handlungsorientiert und

b. selbstorganisiert und bevorzugt

c. kooperative Lern- und Arbeitsformen

Das bedeutet konkret: Schülerinnen und Schüler entwickeln gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern das jeweilige Projekt, was bedeutet:

  • Verständigung über die Arbeitsformen,
  • Festlegung der Ziele,
  • Entwicklung von geeigneten Präsentationsformen,
  • Überlegungen hinsichtlich der Nutzung außerschulische Lernorte und der
  • Einbeziehung von Fachleuten oder Zeitzeugen.

So erhalten Schülerinnen und Schüler auch die Gelegenheit, Fähigkeiten im handwerklichen und medientechnischen Bereich zu erwerben.

Formal haben unsere Projekte folgende Bedingungen zu erfüllen:

  • Der intendierte Kompetenzzuwachs muss im Einklang mit den hessischen Bildungsstandards stehen.
  • Darüber hinaus ist das Projekt in den Fachcurricula der beteiligten Unterrichtsfächer verankert und
  • es steht im Einklang mit den Inhaltsfeldern der hessischen Bildungsstandards,

sodass Klassen- oder Schulwechsel nach wie vor möglich sind.

Im Schulprogramm verankerte Projekte

Es gibt eine Reihe von bewährten Projekten, die seit Jahren im Schulprogramm verankert sind. Dazu gehören die Theaterwerkstatt (7. Jahrgang), die Jahresarbeit Wasser (8. Jahrgang) und das AIDS-Projekt (9. Jahrgang). In der Unterstufe stehen Projekttage für das Mediationsprogramm zur Verfügung, in der Mittelstufe ein Projekttag zur Drogenprävention, ebenso ist ein Projekttag für den Wahlunterricht reserviert.

Zu Beginn der Einführungsphase der Oberstufe finden dreitägige Projekte statt, die sich an den Schwerpunkten der Profile orientieren und das Einüben von methodischem Arbeiten betonen, z.B. eine Exkursion zum Edersee mit naturwissenschaftlicher Ausrichtung, Gewässerproben etc.. (siehe „Fahrten“!)

Das Thema Energie wird ebenfalls in den 11. Klassen projektorientiert bearbeitet.

Alle Projekte sind fächerübergreifend angelegt und beziehen meist außerschulische Lernorte mit ein (Theater, Bibliothek, Museen, Universität etc.). Oft werden auch Experten von außen hinzugezogen.

Folgende Projekte sind für die einzelnen Jahrgangsstufen festgelegt:

Jahrgangsstufen Projekte
Klassen 5 + 6 Freiarbeitsprojekte nach Absprache der Teamlehrer und Teamlehrerinnen
Mehrere Projekttage für Mediation pro Schuljahr
Klasse 7 Theaterwerkstatt, Kooperation mit Hessischem Landestheater Marburg
Drogenprävention
Klasse 8 Wasserarbeit
Klasse 9 AIDS-Projekt
Klassen 8 + 9 Projekttag für den Wahl-Unterricht (WU)
Klasse 10 (E1) dreitägige Projekte zu Beginn des Schuljahres, die sich an den Schwerpunkten der Profile orientieren, z.B. eine Exkursion zum Edersee mit naturwissenschaftlicher Ausrichtung, Gewässerproben etc. (siehe ‚Fahrten’)
Energieprojekt (siehe Kalender)
Jahrgangsstufen
11/12
1–2 Profilprojekte in jedem Halbjahr

Projekte außerhalb des Unterrichts

Neben der Projektarbeit im Unterricht haben sich im Laufe der Jahre weitere Projekte außerhalb des „normalen“ Unterrichts als besondere Veranstaltungen etabliert:

  • die Kulturprojekttage und die Sportprojekttage
  • die Projektsamstage (ProSa)
  • das Stadtwaldprojekt
  • Projekte an außerschulischen Lernorten

Ihr Ansprechpartner:

Björn Gemmer

Schulleiter

Telefon: 06421 408-20

schule@steinmuehle.de

Die nächsten Veranstaltungen