Projektunterricht an der Steinmühle

Als reformpädagogisch orientierte Schule legen wir viel Wert auf projektorientiertes Lernen und verfügen in diesem Bereich über eine längere Tradition.Das Lernen in Projekten findet teilweise im Rahmen des Unterrichts statt, ist aber auch außerhalb des normalen Fachunterrichts in gesonderten Projekten organisiert.
Projekttage

Zum Rhythmus des Steinmühlen-Schuljahres gehören bis zu drei Projekttage zu Schuljahresbeginn (im Laufe der ersten sechs Wochen) und zwei Projekttage am Ende des Schuljahres. Die Themen der Jahresanfangsprojekte stammen im jährlichen Wechsel entweder aus dem Bereich der kul­turellen Praxis oder sie finden entsprechend einer ab­gestimmten Rahmenthematik statt. In den letzten Jahren ging es z.B. um interkulturelle Themen („Das Eigene und das Fremde – Begegnungen der seltsamen Art“) und ökologische Inhalte („Natur pur – wie wir die Natur schützen und schätzen“) . Am Ende des Schuljahres liegen immer die Klassenprojekttage, die im Wechsel als Sport- oder Gesundheitsprojekttage gestaltet werden  einwählen können.

Hier die Kulturprojekttage und Sportprojekttage noch einmal im Überblick:

(Kultur-)Projekttage (in den ersten 6 Wochen des Schuljahres)

Themen im jährlichen Wechsel:

  • Bereich kulturelle Praxis
  • Rahmenthema wird jeweils für ein bestimmtes Thema festgelegt und mit Kollegium und SV abgestimmt.
  • In den letzten Jahren ging es z.B. um interkulturelle Inhalte („Das eigene und das Fremde – Begegnungen der seltsamen Art) oder ökologische Themen („Natur pur – wie wir die Natur schützen und schätzen“)

Klassenprojekttage in der letzten Schulwoche

Themen im jährlichen Wechsel:

  • als Gesundheitsprojekte,
  • als Sportprojekte