• Hilfe für junge Flüchtlinge

    historische steinmühle im internat landschulheim steinmühle von außen in marburg, hessen
  • historische steinmühle im internat landschulheim steinmühle von außen in marburg, hessen

Jugendhilfeeinrichtung für unbegleitete geflüchtete Menschen (bis Juli 2019)

Von Oktober 2015 bis Juli 2019 gab es an der Steinmühle in Tägerschaft des Schulvereins eine Jugendhilfeeinrichtung für unbegleitete geflüchtete Menschen. Zeitweise lebten bis zu 14 Jugendliche und junge Erwachsene verschiedener Nationalitäten im Bremerhaus. Entsprechend ihrem Alter und ihrem Leistungsstand wurden die jungen Männer auf verschiedene Marburger Schulen verteilt oder blieben in der Steinmühle, wo einige ihr Abitur machen. Andere hatten das Ziel, nach dem Hauptschulabschluss eine Lehre zu machen oder nach dem Realschulabschluss eine Ausbildung zu absolvieren. Sämtliche Schüler wurden bedarfsgerecht mithilfe eines umfangreichen Angebotes an Nachhilfe, Förderunterricht sowie intensiver Hausaufgabenbetreuung unterstützt. Fortschreitende sprachliche Kompetenzen im Deutschen sowie Lernfortschritte in mehreren Fächern waren für das Pädagogenteam der Jugendhilfeeinrichtung, bestehend aus Frauen und Männern, sowie für Lehrerinnen und Lehrer schöne Momente, die für organisatorische Herausforderungen und zwischenzeitliche Besorgnis aufgrund der Bedrohung durch Abschiebung, der sich einzelne Bewohner ausgesetzt sahen, entschädigen.

Seit dem Schuljahr 2019/20 besuchen noch fünf dieser geflüchteten Jugendlichen unser Gymnasium und leben im Internat.

Ihre Ansprechpartnerin:

Tanja Herfert

Ehemalige Einrichtungsleiterin

Telefon: 06421 408-14

herfert@steinmuehle.de

Die nächsten Veranstaltungen