Jeden individuell in seinem Lernprozess begleiten

Präambel

Das Lernbüro ist darauf ausgerichtet, jedem Schüler individuell in seinem Lernprozess zu begleiten. Dazu erhält der einzelne Schüler ein gewisses Maß an Freiheit, seine Lernzeiten selbst zu bestimmen, Ziele und Inhalte in Absprache mit der Hausleitung und dem Lernbüropersonal eigenverantwortlich festzulegen und umzusetzen. Er wird somit zum aktiven Gestalter seiner eigenen schulischen Entwicklung, dadurch wird die Selbstständigkeit des Einzelnen gefördert, denn es wird ihm ermöglicht, seine Fortschritte zu erkennen und seine Kompetenzen auszubauen. Somit trägt dieser selbstgestaltete Prozess zu einer Steigerung der Zufriedenheit und Motivation bei.

Das Lernbüro ist der Ort, an dem Hausaufgaben gemacht werden, Inhalte nachbearbeitet und Klausuren vorbereitet werden, aber auch der Ort, der die Möglichkeit bietet, Wissen über den Unterricht hinaus erwerben zu können. Vor allem in der Oberstufe werden in Kleingruppen Inhalte gemeinsam nachgearbeitet. Ein weiteres Ziel des Lernbüros ist es, die Schüler darin zu bestärken, Lerngruppen selbstständig zu organisieren und zu gestalten. Das Lernbüro begleitet die Abschlussjahrgänge, ob Realschule oder Abitur sehr intensiv.

Organisation

Die Schüler der Unter- und Mittelstufe planen ein festes Zeitkontingent in einem 14-Tagesrhythmus ein, die Schüler der Oberstufe ein festes wöchentliches Zeitkontingent, an dem sie das Lernbüro besuchen. Dazu markieren sie zu Beginn eines 14-Tagesplans/ Wochenplans sogenannte Blöcke – festgelegte Zeiteinheiten von 40 Minuten. Auf denselben Plänen werden jeden Tag die tatsächlich geleisteten Blöcke abgezeichnet und der Schüler kann hier eine Selbsteinschätzung über seine Effektivität und Konzentration eintragen.

Auch die Pädagogen und das Lernbüropersonal, die an diesem Tag im Lernbüro anwesend sind, bewerten das Arbeitsverhalten und können hier z.B. bei eventuellen Auffälligkeiten eine Rückmeldung für die Hausleitung eintragen. Wichtig für das Gelingen dieses Konzeptes ist die gewissenhafte Eintragung von Aufgaben und Terminen im Hausaufgaben- und Terminplan bzw. auf der To-Do- Liste. Bei Bedarf kann der Pflichtanteil der Blöcke im Lernbüro gesteigert werden.