Benefiz-Elternparty für Neubau-Innenausstattung war Volltreffer

Sie unterhielten sich angeregt, genossen die angebotenen Getränke und tanzten zur Musik der Live-Band „Warehouse“: 200 gutgelaunte Steinmühlen-Eltern feierten am Samstagabend im Forum bis in die frühen Morgenstunden. Erstmals in der Geschichte der Steinmühle hatte der Schulverein zu einer reinen Elternparty eingeladen. Die Resonanz und die riesige Stimmung zeigten, dass diese Idee ein Volltreffer war. Während die Gäste zwischen Longdrinks an den runden Stehtischen und Tanzeinlagen auf dem Parkett wechselten, sorgten Schulleitungsteam und Geschäftsführung dafür, dass es rund lief: Schulleiter Björn Gemmer schnitt fleißig Limetten für Caipirinha, Geschäftsführer Dirk Konnertz managte den Ausschank und Schulleiter Bernd Holly sammelte Leergut ein. Weitere fleißige Helfer sorgten für eine Nahtlos-Versorgung. Alle Gäste plauderten angeregt und genossen es sichtlich, dass es bei Klängen wie „Proud Mary“ von Creedence Clearwater Revival, „Personal Jesus“ von Depeche Mode oder „Solisbury Hill“ von Peter Gabriel nur wenige Schritte bis zur Tanzfläche waren.

Um 2.15 Uhr verließen die letzten Besucher das Forum. Geschäftsführer Dirk Konnertz vernahm zwischendurch den Zuruf „Dann bis nächsten Samstag“. So schnell wird es wohl nicht gehen, aber nach diesem gelungenen Abend steht einer Wiederholung nichts im Wege: Tolle Leute, super Band und ein weiterer Betrag in der Kasse zu Gunsten der Neubau-Innenausstattung.