Bodam Lee wird mit Franz Liszt Preis ausgezeichnet

Bereits zum 11. Mal wurde von dem Rotary Club der Rotarische Sommerkurs in der Landesmusikakademie Sondershausen/Thüringen durchgeführt. Der Sommerkurs steht unter dem Motto: „Music bridges the world“ und bietet den ausgewählten MusikerInnen zwischen 11 und 19 Jahren die Möglichkeit, sich eine Woche lang erstklassig an ihrem Instrument weiterzubilden. Die musikalische Betreuung erfolgt dabei durch Dozenten der Hochschule für Musik, Franz Liszt, Weimar. Die TeilnehmerInnen werden von Rotary Clubs vorgeschlagen und die Teilnahme – nach erfolgreicher Bewerbung – von den Rotary Clubs (mit) finanziert. Der Rotary Club Marburg schickte die 16-jährige Schülerin der Steinmühle Bodam Lee ins Rennen. Schon die Bewerbung ist anspruchsvoll. Es sind dabei nicht nur die bisher gewonnenen Musikpreise aufzulisten, sondern auch eine DVD beizufügen, die die BewerberInnen beim Vorspielen zeigt.

78 BewerberInnen wurden ausgewählt, darunter Bodam Lee, die die zweite Septemberwoche in der Musikakademie verbracht hat und dort auf höchstem Niveau unterrichtet wurde.

Am Ende des Kurses wurden 5 Preise vergeben, einer dieser Preise ging an die Teilnehmerin aus Marburg, die beim Abschlusskonzert und der Präsentation der Preisträger des Franz Liszt Preises – dem alljährlichen Höhepunkt des Rotarischen Sommerkurses – mit einer perfekten Darbietung des 1. Satzes des Violinenkonzerts in e-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy begeisterte.

Bodam Lee hatte ihren ersten Geigenunterricht bereits im Alter von 4 Jahren. In 2011 kam sie nach Deutschland und besucht seither auch die Steinmühle. Sie übt täglich zwei bis drei Stunden auf ihrem Instrument. Daneben spielt sie noch Klavier, Gitarre und Ukulele.
Wichtig für sie ist, das Leben zu genießen, Zeiten mit der Familie und mit Freunden zu verbringen und Freude zu haben – auch über alle Kleinigkeiten, die sie in ihrem musikalischen Werdegang voranbringen. Und wenn der Weg zu einem Erfolg führt – wie der Franz Liszt Preis – genießt sie den Weg umso mehr.